Künstlerdorf Worpswede

Tourist-Information Worpswede

20210417_123655.jpg

Aktuelle Informationen zum Aufenthalt in Worpswede

31.5.2021

Der Landkreis Osterholz weist seit vergangenen Mittwoch einen stabilen Inzidenzwert unter 35 aus. Am heutigen Sonntag beträgt er 14,0. Daher sind für den Landkreis Osterholz ab morgen alle Regelungen aus der überarbeiteten Niedersächsischen Corona-Verordnung maßgeblich, die für Landkreise mit einer Inzidenz unter 35 gelten.

Es dürfen sich Personen aus drei Haushalten mit maximal 10 Personen treffen. Kinder dieser Personen bis einschließlich 14 Jahren sind nicht mit in die Maximalanzahl einzurechnen.

Bei der Beherbergung in Hotels, Ferienhäusern und -wohnungen und vergleichbaren Übernachtungs-möglichkeiten bleibt anders als in vielen anderen Bereichen die Testpflicht für Besucherinnen und Besucher bestehen. Das bedeutet: Zur Anreise muss ein negativer Coronatest vorgewiesen werden. Zu-dem müssen zwei Mal pro Woche weitere Tests vorgelegt werden. Die Testpflicht gilt nicht für Personen, die über einen vollständigen Impfschutz verfügen oder als genesen gelten. Für Hotels be-stehen im Landkreis Osterholz derzeit keine Kapazitätsbeschränkungen. Für Ferienhäuser und -wohnungen bleibt es bei der eintägigen Wiederbele-gungssperre.

Neben der Außengastronomie kann ab sofort auch wieder die Innengastronomie im Landkreis Osterholz bei einem entsprechenden Hygienekonzept öffnen. Auch Buffets sind möglich, soweit entsprechende Hygienevorkehrungen getroffen werden (z.B. Bedienung). Die Testpflicht für Gäste fällt aufgrund der niedrigen Inzidenz weg. Dies gilt auch für die Sperrzeit. Bis zum Platz ist in Innenbereichen eine Maske zu tragen, zudem sind die Kontaktdaten, beispielsweise über die luca App zu erfassen. Für die einzelnen Tische gelten die Kontaktbeschränkungen.

Private Feierlichkeiten in der Gastronomie (z.B. Hochzeiten, Geburtstage) sind - solange der Inzidenzwert stabil unter 35 bleibt - mit maximal 100 Personen möglich, wenn alle Teilnehmenden einen negativen Coronatest vorweisen können. Für die Veranstaltung muss ein Hygienekonzept erstellt werden. Zudem gelten weiterhin die Kontakt-beschränkungen. Außerhalb des eigenen Sitzplatzes muss eine Maske getragen werden.

 

Viele Bereiche der Freizeitgestaltung dürfen im Landkreis Osterholz aufgrund der stabilen niedrigen Inzidenz wieder vollständig ohne Kapazitätsbeschränkungen öffnen. Dazu zählen beispielsweise Zoos, Museen, Ausstellungen, Galerien, Stadtführungen, Wanderungen durch die Natur und die touristische Torfkahnfahrt. Es ist keine vorherige Terminvereinbarung oder Vorlage eines negativen Test-ergebnisses notwendig. Weiterhin gelten jedoch die bekannten Hygieneregeln, wozu auch das konsequente Abstandhalten zählt.

 

In der Tourist-Information in der Bergstraße erhalten Sie alle tagesaktuellen Informationen über die Verordnungen bezüglich der Corona-Infektionslage. Im Ticketbereich erhalten Sie die Eintrittskarten für die vier Museen (Barkenhoff, Haus im Schluh, Worpsweder Kunsthalle und Große Kunstschau) mit Besuchszeitfenster.

Aktuelle Öffnungs- und Abholzeiten der Restaurants, Bistros, Cafés etc. finden Sie in dem Dokument der Tourist-Information, das ich Ihnen hier als PDF zur Verfügung stelle.

 

Tourist-Information für Worpswede und das Teufelsmoor: www.worpswede-touristik.de