DSC_0737fkh.jpg

Worpswede Fineart

Kunst vom Feinsten

Seit über 130 Jahren ist Worpswede eine Adresse für bildende Künstler und Künstlerinnen. Einige kamen für immer, andere verbrachten hier eine Lebensabschnitt - immer aber war es für sie ein fruchtbarer Lebensabschnitt. Das Leben mit der Kunst und das Leben für die Kunst liegen hier eng beieinander.

In unserer Online Galerie WORPSWEDE FINEART bieten wir Ihnen vorrangig druckgrafische Arbeiten des neun-zehnten und zwanzigsten Jahrhunderts an. Ausgehend von der ersten Generation Worpsweder Künstler und Künstler-innen, finden Sie bei uns Werke ihrer Vorbilder und der nachfolgenden Generationen. Dies sind national und international bekannte Künstlerpositionen des Jugendstils, Impressionismus, und Expressionismus aus Deutschland und Frankreich in den Sparten Grafik, Fotografie, Plakat, antiquarische Bücher und Kunsthandwerk.

 

Nutzen Sie gerne unsere Expertise in der Kunstvermittlung und machen Sie sich ein Bild von Worpswede.

 

Von Beckmann bis Vogeler

Aus den Düsseldorfer und Münchner Akademien kamen die ersten Künstler nach Worpswede. Der ausgebildeter Druckgrafiker Hans am Ende motivierte die Künstler-kollegen dazu gemeinsam eine Druckpresse anzuschaffen. Das gab den Startschuss für die Produktion von hochwer-tigen Radierungen.

Heinrich Vogeler errang mit seinen Jugendstil Radierungen schon um 1900 internationale Aufmerksamkeit. Nach dem Krieg schockierte er seine Käuferschaft mit seinen Agitationsbildern für eine neue kommunistische Gesellschaftsordnung, von denen sich heute nur noch wenige erhalten haben.

Paula Modersohn-Becker ist unsere bedeutendste KünstlerIn des Ortes. Noch bevor jemand von Expressionismus sprach waren ihre Werke so modern, dass sie zu lebzeiten nur einmal ihre Werke in einer Ausstellung präsentierte. Erst postum wurde sie zu einem Vorbild ganzer Künstlergenerationen.

In unserem Sortiment finden Sie ausgewählte Positonen national und international bekannter KünstlerInnen. Willy Dammasch, Erich Heckel, Max Beckmann, Georges Braque, Käthe Kollwitz, Georg Tappert, Pablo Picasso und viele mehr.