Pferde02.jpg
Clara Rilke Haus Fischerhude_Foto Daniel
modersohn7.jpg

Gästeführungen nach Fischerhude

Auf unserer Gästeführung geht die Fahrt von Worpswede nach Fischerhude durch eine flache Wiesen- und Moorlandschaft mit langen, geraden Birkenalleen.

Eingebettet in die Auenlandschaft der Wümme befin-det sich das Dorf Fischerhude, das ab 1908 zum Künstlerwohnsitz anvanciert. Otto Modersohn zieht sich nach dem Tod seiner Frau Paula Modersohn-Becker hierher zurück. Zur selben Zeit entschließt sich Heinrich Breling, ehemaliger bayerischer Hofmaler, in seinen Heimatort zurückzukehren. Bald bereichern weitere Künstler und Künstlerinnen das Ortsbild durch ihre Künstlerhäuser.

Das Dorf hat sich seinen stillen Charme erhalten. Unter großen Eichenbäumen drängen sich auf engstem Raum zwischen den kleinen Flussarmen der Wümme die großen Fachwerkhäuser der Bauern.

Ein Kunstverein bewahrt das Andenken an vorherige Künstlergenerationen.

 

Die Nachfahren Otto Modersohns gründeten in der Bredenau ihr eigenes Museum mit einem umfang-reichen Werkbestand Modersohns.

In Fischerhude laden verschiedene Cafés und Restaurants zum Verweilen ein. Besonders erwähnt werden muss das Rilke-Café im ehemaligen Wohnhaus der Bildhauerin Clara Rilke-Westhoff.

Sie erreichen mich über 049 (0) 174 21 66 320 under 049 (0) 4792 988 137 und über email d.platz[at]worpswede-fineart.de

 hier Newsletter abonnieren
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon

© 2020 Atelierhaus Tannenweg. Proudly created with Wix.com